Plakat zur Roll-Up-Ausstellung Rohstoffwende

cover_plakat_rohstoffe_rollup.jpg

Wieviel Elektroschrott produziert Deutschland? Was sind Kernforderungen von INKOTA für eine Rohstoffwende? Die ohnehin schon große Nachfrage nach Metallen wie Kobalt, Lithium und Kupfer für den Ausbau der E-Mobilität und die Digitalisierung soll in den nächsten Jahren noch stärker steigen. Damit verschärfen sich gleichzeitig die Probleme für Menschen und Umwelt in den Abbauländern, vielfach im globalen Süden. 

Das Plakat dient zur Bewerbung der Ausstellung "Rohstoffwende". Sie informiert darüber, warum wir einen grundlegenden Kurswechsel im Umgang mit metallischen und mineralischen Rohstoffen brauchen und es mit etwas mehr Recycling allein nicht getan ist. Sie macht auch klar: Lösungen für eine Rohstoffwende gibt es auf der ganzen Welt. Die Ausstellung kann hier ausgeliehen werden.

Mehr Material zur Ausstellung

Weitere Informationen

Gefördert durch Brot für die Welt aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes, der Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit des Landes Berlin, durch Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), durch den Katholischen Fonds und durch die Deutsche Postcode Lotterie.
Artikel Nr.:
Plakat_RollUp_Rohstoffe
Themen: 
Rohstoffe & Bergbau
Format: 
Didaktisches Material, Plakat A3 / A2
Schlagworte (Tags): 
Rohstoffpolitik
PDF icon Download (118.6 KB)
0,00 €